Schutzfaktor M – eine Informationskampagne zum Menschenrechtsschutz in der Schweiz

Schutzfaktor M – eine Informationskampagne zum Menschenrechtsschutz in der Schweiz

Aktiv werden und Appel unterzeichnen

Andrea Huber in der Arena: "SVP-Initiative ist der Super-GAU für Menschenrechtsschutz

Aktiv werden und Appel unterzeichnen

Die Initianten der Volksinitiative "Schweizer Recht statt fremde Richter" wollen über die Hintertüre die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) aushebeln. Doch die EMRK garantiert unserer Grundrechte. Unter dem Vorwand, mit Annahme der Initiative die Rechte der Schweizer_innen zu stärken, werden die Rechte von uns allen geschwächt. Wir lassen uns die Menschenrechte nicht nehmen! 

Rufen auch Sie alle Entscheidungsträger_innen dazu auf, Verantwortung für unsere Menschenrechte zu übernehmen und unterzeichnen Sie unseren Appell:

Mit der "Anti-Menschenrechts-initiative" steht unser Schutzfaktor EMRK auf dem Spiel

Wer schützt eigentlich unsere Menschenrechte?

Mit der "Anti-Menschenrechts-initiative" steht unser Schutzfaktor EMRK auf dem Spiel

Mit der Volksinitiative „Schweizer Recht statt fremde Richter“ soll erreicht werden, dass die Europäische Menschenrechtskonvention keine Geltung mehr hat für die Schweiz. Unser Comic-Video (links) erklärt in Kürze, warum die EMRK für jede und jeden von uns ein wichtiger Schutzfaktor ist. 

Argumente gegen die "Anti-Menschenrechts-initiative"

Schutzfaktor M in der Tagesschau 12. 8. 2016

Schutzfaktor M in der Tagesschau mit der roten Karte gegen die Anti-Menschenrechtsinitiative

Argumente gegen die "Anti-Menschenrechts-initiative"

Der einzige europäische Staat, der sich der EMRK nicht verpflichtet hat, ist Weissrussland. Wir möchten nicht, dass sich die Schweiz zu diesem autoritär regierten Aussenseiter hinzugesellt. Informieren Sie sich in unserem Argumentarium, warum die Volksinitiative „Schweizer Recht statt Fremde Richter“ der Schweiz schadet und in Tat und Wahrheit eine Anti-Menschenrechtsinitiative (AMI) ist.

Schutzfaktor M – Menschenrechte schützen uns ist eine 2014 vom Trägerverein Dialog EMRK lancierte Informationskampagne, die sich politisch und gesellschaftlich für den Erhalt des Menschenrechtsschutzes in der Schweiz engagiert. Ziel der Kampagne ist es, die Annahme der Volksinitiative „Schweizer Recht statt fremde Richter“ zu verhindern. Diese von Schutzfaktor M als Anti-Menschenrechtsinitiative (AMI) betitelte Initiative zielt darauf ab, die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) als Garantin für den Grundrechtsschutz auszuhebeln. Gemeinsam mit tausenden von Einzelpersonen und mit der Unterstützung von 102 Partnerorganisationen aus der ganzen Schweiz sensibilisiert Schutzfaktor M auf die Gefahren dieser Initiative.